Der Weg zum Guten Hören

KUNTZ ist Ihr kompetenter Partner in der Hörakustik in Speyer, Bellheim und Dudenhofen. In Rheinzabern werden wir Hörakustik ab 2021 anbieten.

Unser Ziel ist es Hörverluste indiviuell und massgeschneidert auszugleichen.

Dabei setzen wir modernste audiometrische Testverfahren ein und bieten Hörgeräte der neusten Generation, die natürliches Hören, bestmögliches Sprachverstehen und hohen Komfort bieten.

In einem mehrstufigen Hör-Optimierungs-Prozess mit Höranalyse, Hörgeräteauswahl und Hörgeräteanpassung erarbeiten wir Schritt für Schritt die beste Lösung für die Höranforderungen unserer Kunden.

Neuste Technologie

Mit 3D Scan Ihres Ohres zum Perfekten Hörgerät

Hohe Kundenzufriedenheit

Unsere Kunden empfehlen uns gerne weiter, wir betreuen Sie von Anfang bis Ende.

Persönliche Beratung

Wir beraten Sie Kompetent direkt in unseren Filialen.

Manuela Kuntz

Augenoptikmeisterin, Optometristin,
Hörakustikerin

Geschäftsführerin der KUNTZ Seh- und
Hörcenter GmbH in Speyer.

Hans-Jürgen Kuntz

Augenoptikmeister, Optometrist Hörakustikermeister.

Inhaber von KUNTZ Sehen und Hören in Bellheim und Geschäftsführer der KUNTZ Sehen und Hören GmbH.

Schritt für Schritt

zum Hörgerät nach Maß

1. Höranalyse

  • Ermittlung der Hörprobleme
  • Ermittlung der Höranforderungen

2. Ohrkontrolle

  • Betrachtung des Trommelfells
  • Prüfung des Gehörgangs

3. Hörtest

  • Ton-Audiometrie
  • Sprach-Audiometrie
  • Knochenleitungs-Audiometrie
  • Unbehaglichkeitsschwelle
  • Freifeldmessung (Hören im Raum)
  • Test des angenehmen Hörens
  • Subjektives Hörempfinden
  • Test des Stereohörens
  • Sprachverstehen mit /ohne Störgeräusch
  • Richtungshören

4. Hörberatung

  • Auswertung und Besprechung der Testergebnisse
  • Bewertung der subjektiven und objektiven Höreinschränkungen
  • Auswahl der geeigneten Hörgeräte:
    • Bauform
    • Größe
    • Design
    • Technische Leistungssmerkmale

5. Hörgeräte Erstanpassung

  • Erstanpassung (First Fit)
    Programmierung der Hörgeräte
  • Überprüfung der Hörgeräteleistung
  • Im-Ohr-Kontrollmessung
    In-Situ-Audiometrie – Perzentilanalyse
  • Feinanpassung der Hörgeräte
    • Abgleich eigener Stimme
    • Einstellung der Hörprogramme
      (Musik, Wind, Sprache usw…)

6. Hörgeräte Probetragen

  • 4 Wochen kostenloses Probetragen
  • Hörgewöhnungsphase
  • Testen von unterschiedlichen
    Leistungsstufen
  • Testen von Hörprogrammen
  • Testen von Trage- und Hörkomfort
  • Testen von unterschiedlichen Hörgeräten
    (Hersteller, Leistungsstufen, Bauformen)

7. Hörgeräte-Zweitanpassung

  • Auswertung der Erprobungsphase
  • Nachjustierung der Hörgeräte
    nach der Gewöhnungsphase

8. Test weiterer Hörgeräte

Erprobung und Vergleich unterschiedlicher Hörgeräte zur Ermittlung der bestmöglichen Hörgeräteversorgung.

Wir wiederholen die Schritte 5 bis 8 so oft, bis Sie optimal versorgt sind.